Hendrik Geist spielt hier einen jungen Musiker, der mit seinem Hund auf der Straße lebt und auf seine Art mit sich im Reinen ist. Ihm begegnet eine Freundin aus alten Zeiten. Zusammen treten sie eine Reise in die gemeinsame Vergangenheit an. Hendrik Geist besitzt ein sehr feines Gespür für die Verkörperung von Figuren, wo Freude und Verletzlichkeit sich die Waage halten.