• Historie
    Einblicke in unsere dynamische Entwicklung

  • Historie
    Einblicke in unsere dynamische Entwicklung

Nach den ersten Monaten im Schauspiel-Studium und ersten Erfahrungen am Set entwickeln unsere Schauspielstudierenden ganz eigene Ideen.
In einer Projektwoche entstehen zwei kurze Filme zum Thema Illusion.
Von der Idee zum Skript.
Von dem Drehplanung zur Ausführung.
Von der Präsenz vor der Kamera bis zum Schnitt.

Hier ist ein Eindruck von den Dreharbeiten einer Gruppenarbeit (vielen Dank Gruppe 1 :-)

Unser kommender Abschlussjahrgang startet in der nächsten Woche die Dreharbeiten zu dem Abschlussfilm 2020.
Wir sind schon voller Vorfreude auf eine actionreiche Drehwoche. Die Location steht, die Kulissen werden vorbereitet und ab Montag heißt es: Achtung! Kamera läuft!
und soviel können wir jetzt schon verraten: Es wird ein Psychospiel in geheimnisvoller Atmosphäre.

In den letzten Wochen hat unser neuer Jahrgang einiges über die Grundlagen des Schauspiels bei unserer Dozentin Christa Rockstroh gelernt. 

Der Unterricht ist mit vielen praktischen Übungen gestaltet, u.a. in den Bereichen Assoziation, Beobachtung, Entspannung, Improvisation, Konzentration, Phantasie und Partnerspiel.

Dadurch sollen die Schüler alle elementaren Grundvorraussetzungen kennenlernen, um sie für später umsetzen zu können. 

UND ACTION - Wir heißen unseren neuen Jahrgang an der Akademie herzlichst willkommen! 

Für unsere Schüler/-innen startet die Ausbildung mit einer Einführung in die Grundlagen der Filmwelt. Im Laufe des ersten Ausbildungsquartal werden sie in Stimme, Körpersprache, Improvisation und Grundlagen des Schauspiels trainiert. 

Nicht nur ein abwechslungsreicher Stundenplan, sondern auch ein aufregendes Jahr mit tollen Dozenten/Dozentinnen wartet auf sie. Wir wünschen allen viel Spaß und Erfolg!

Filmgenre "Telenovela/Soap" und Dreh "About me" mit Dozentin Eva Luca Klemmt

Projektwoche - in einer Woche einen Kurzfilm drehen - "Das Geheimnis" - wurde von unseren Studenten in Eigenregie erarbeitet. Es sind zwei tolle Kurzfilme entstanden, die am Freitag präsentiert wurden. Hierbei kam es besonders darauf an, im Team, Ideen in Konzepte umzusetzen, Rollen zu besetzen, Drehorte zu finden und mit entsprechendem Zeitmanagement zu Drehen und den Schnitt des Kurzfilmes pünktlich abzuschließen.

Zwei spannende Tage liegen hinter uns - sehr gute Ergebnisse und Vorfreude auf weitere überzeugende schauspielerische Entwicklungen.

Heute ging es ins Synchronsprecher-Studio von Christian Eisenach Art54 Filmproduktion. Sprecher & Schauspieler Louis Friedemann Thiele gab hilfreiche Tipps und stellte sich den Fragen unserer Studenten.

Unsere Studenten Fenja und Maurits waren im Institute of Design in Düsseldorf und arbeiteten mit dortigen Studenten sowie mit Ferdinand Barth an Regieübungen.

Unsere Studenten werden im Juni für eine Woche in unserer Partnerschule Giles Foreman Centre for acting nach London (UK) reisen und sich im "Acting in English" ausprobieren, verschiedene Kurse besuchen und internationales Schauspielflair genießen.

Die Vorbereitungen für unseren Kurzfilm unter der Regie von Ferdinand Barth sind in vollem Gang und unsere Studenten proben fleißig. Dem Dreh steht nichts mehr im Weg!

Das Skript des diesjährigen Kurzfilms ist fertig und unsere Studenten beginnen mit den Proben für den Dreh im Dezember.