• Deine Ausbildung
    Große Abenteuer erwarten dich! Unsere erstklassigen Mentoren werden dich auf dem Weg begleiten.

Der Weg

Unsere Dozenten geben verschiedene Impulse, denn es gibt nicht "die eine" richtige Art der Schauspielerei. Verschiedene Methoden werden gelehrt und gemeinsam finden wir heraus, mit welcher Technik du am besten arbeiten kannst.

Wir glauben an die Einzigartigkeit deiner Persönlichkeit und sehen die Lehre auch als einen persönlichen Reifeprozess, für den jedes unserer Talente selbst verantwortlich ist.

Deine Heldenreise

Um sie zu meistern, werden bei uns gelernte Techniken in praxis­nahen Übungen um­gesetzt, wie Szenen- und Rollenarbeit vor der Kamera, Synchronisation und Moderation.

Das Ziel

Du erhältst exklusive Einblicke, professionelle Casting­vorbereitungen, eine Beratung vom Berufsverband Film und Fernsehen (BFFS) sowie Regie-Unterricht von echten Regisseuren.

Mit unserer Unter­stützung im Schauspiel­marketing (About me, E-Casting, Erstellen einer Vita, Schauspielfotos etc.) wirst du mit deinem Schauspieler­profil Teil eines exklusiven Netzwerks. Schon während der Ausbildung wirst du von unseren Agenten für spannende Projekte vermittelt und beraten.

2-jährige Ausbildung zum Film und Fernseh­schauspieler
  • staatlich anerkannt und BaföG berechtigt
  • max. 16 Schüler pro Jahrgang
  • fachlich kompetente Dozenten aus der Praxis
Inhalte der Ausbildung
  • eigene Filmprojekte – vom Drehbuch bis zum fertigen Ensemblefilm
  • Abschlussfahrt zur Londoner Partnerschule
    1 Woche englischsprachiger Schauspielworkshop
Zum Abschluss der Ausbildung

Grund-/ Hauptstudium inkl. Abschlussarbeiten: 520,00 Euro pro Monat
(pro Jahr 6.240,00 Euro)
Finanzierungs­möglichkeiten: Die First Take Schauspielakademie ist eine staatlich anerkannte Berufsfachschule gemäß § 118 Abs. 1 SchulG. 
Für die monatlichen Ausbildungskosten kann Ausbildungshilfe gemäß § 9 BAföG bei der zuständigen Kreis- bzw. Bezirksverwaltung beantragt werden.
Weitere Informationen: www.das-neue-bafoeg.de
Nach dem ersten Ausbildungs­jahr kann ein sehr zinsgünstiger Bildungskredit beim Bundes­verwaltungsamt beantragt werden: www.bildungskredit.de